06.11.2017
die erste Herren

SSV Nümbrecht – MTV Köln 26:23 (15:7)

Von: Oberberg Aktuell

Nach einem letztlich ungefährdeten Heimsieg über ersatzgeschwächte Kölner sollte man im SSV-Lager eigentlich zufrieden sein können. Doch Trainer Mario Jatzke legte dennoch den Finger in die Wunde. „25 gute Minuten haben uns gereicht. Womit ich dagegen überhaupt nicht einverstanden bin, ist die Schlussviertelstunde, in der wir Köln fast noch die Möglichkeit geben, zurück ins Spiel zu finden“, will er die schwache Schlussphase beim nächsten Training auch noch einmal thematisieren. Nach anfänglichem Abtasten bis zum 5:5 (13.) steigerte sich die SSV-Defensive und auch Torhüter Tom Rydzewski lief zur Hochform auf. Schwache Gäste konnten fortan nicht mehr gegenhalten, so dass Nümbrecht über 9:5 (20.) und 13:7 (26.) souverän davonzog. Doch schon nach dem Seitenwechsel wirkten die Gastgeber nicht mehr so präsent, wie noch im ersten Durchgang.

...mehr auf www.oberberg-aktuell.de