04.02.2018
die jungen Wilden mC

SSV Nümbrecht mC - HSG Marienheide-Müllenbach 29:22 (13:14)

Von: Oliver Dax

Wieder kein Selbstläufer für unsere männlichen C-Jugend. Nach Rückstand in Durchgang eins kamen wir in der 2. Halbzeit ins Rollen

Zu Beginn kam unsere Mannschaft sehr gut ins Spiel und konnten nach 10 Spielminuten mit 7:3 in Führung gehen. Dann kam schon wieder ein leichter Bruch ins Spiel. Durch überhastete Fehlpässe, durch Fehlwürfe oder am Schluss sogar durch technische Fehler kamen die Gäste aus Marienheide acht Spielminuten später auf 9:8 heran.

 

Auch eine Auszeit von Coach Oliver Dax zeigte nicht die Wirkung, da Marienheide ihren Angriff auf zwei Kreisspieler umstellte und mit ihren beiden besten Marienheider Rückraumspielern zu sehenswerten Torerfolgen kam. Und so ging man genau wie in der Vorwoche wieder mit einem leichten Rückstand von 13:14 in die Halbzeitpause.

 

Nach einem 6:0-Lauf und einer guten Deckung konnten wir uns angeführt von glänzend aufgelegten Niklas Gert auf 20:15 absetzen. Niklas war nach mehreren Fehlwürfen in Halbzeit eins nun nicht mehr zu stoppen und netzte in den ersten 17 Spielminuten der zweiten Halbzeit alleine 7-mal ein.

 

Beim Spielstand von 28:19 in der 45. Spielminute konnte Oliver Dax nun auch denen Spielpraxis geben, die wenig Einsatzzeiten erhielten, aber unter der Woche immer eine hohe Trainingsbeteiligung zeigten.

 

Neben dem überragenden Torschützen Niklas Gert, konnte sich heute wie in der Vorwoche wieder Fynn Schäpers als zweitbester Torschütze eintragen. Bei ihm sieht der Coach noch ein sehr hohes Steigerungspotential. Genau dies wird auch von allen Spielern in den nächsten Wochen abverlangt, da die mögliche Kreismeisterschaft noch nicht aus den Augen verloren worden ist und man immer noch Tuchfühlung zum Spitzenreiter aus Oberwiehl hat.

 

Nun gilt es aber sich auf die Aufgabe gegen den nächsten Gegner aus Wahlscheid zu konzentrieren, der überraschend gegen den Tabellendritten aus Bergneusatdt gewonnen hat.

 

SSV Nümbrecht: Jonas Bauer (9 Paraden), Lucas Wingchen (3 Paraden) +++ Niklas Gert (12), Fynn Schäpers (7), Justus Stein (6), Chrissi Brasch (2), Timon Dax (1), Phil Lutter (1), Jarno Barf, Ali Cem Kaya, Jannik Wirczikowski, James Stellmach, Torben Scheske, Valentino Lübbert (n.e.)