30.01.2017
die jungen Wilden mC

SSV Nümbrecht mC - ASV SR Aachen 38:34 (20:18)

Von: Marc Wollenberg

Am 12ten Spieltag der Verbandsligasaison empfingen die Nümbrechter in der GWN-Arena den weit angereisten und derzeitigen Tabellen Dritten ASV SR Aachen.

 

Die Jungs des SSV starteten sehr schwerfällig und unkonzentriert  in das Spiel und lagen schnell mit 1:4 hinten. Nach einer frühen Auszeit gelang es der Mannschaft sich besser auf das Spiel einzustellen und durch kontinuierliches Arbeiten gelang beim 10:10 zum ersten Mal der Ausgleich. Von da an sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem sich keine Mannschaft wirklich absetzen konnte und erst in der Schlussphase der ersten Hälfte gelang es den Nümbrechtern einen knappen zwei Tore Vorsprung zu erkämpfen.

 

Die Aachener erwischten wiederum einen besseren Start in die zweite Halbzeit und konnten somit relativ zügig wieder der Gleichstand von 20:20 erreichen. Es entwickelte sich wiederum ein Spiel auf Augenhöhe, welches aber zunehmend körperbetonter wurde. Wiederum dauerte es bis in die Schlussphase des Spiels bis die Nümbrechter Jungs eine leichte Führung erkämpfen konnten. Spielentscheidend waren dann drei ganz starke Paraden von Jonas Bauer im Nümbrechter Tor und dazu natürlich die im Gegenzug konsequent genutzten Angriffschancen die es den Gastgebern ermöglichten in der sehr hitzigen Endphase des Spiels, in der es zudem 2 rote Karten für die Nümbrechter gab, mit  4 Toren davon zu ziehen und das Spiel mit 38:34 für sich zu entscheiden.

 

SSV Nümbrecht: Jonas Bauer, Lukas Wingchen (Tor) - Joel Bourbones (15), Niklas Witthaut (7), Phillip .Donath (6), Torben Urbinat (5), Ben Sommerberg (4), Hendrik Wilkens (1), Timon Dax, Lukas Holländer, James Stellmach