02.05.2018
die zweite Damen, die erste Damen

SSV Nümbrecht II - VfL Gummersbach 15:23 (7:10)

Von: Oberberg Aktuell

hne Bianca Schwemke und damit ihrer stärksten Angriffswaffe beraubt, stand der Tabellenletzte im Derby vor einer fast aussichtslosen Aufgabe. Doch die Gastgeberinnen, die auch noch auf Karina Madej, Elif Mert und Monika Klüser verzichten mussten, hielten vornehmlich in der ersten Hälfte dagegen und blieben auf Sichtweite. Gummersbach hatte mit einer sehr offensiven 5:1-Deckung begonnen und erkämpfte sich auf diese Weise viele Bälle, doch ließ man die sich bietenden Gelegenheiten zu oft aus. So stand es nach 20 Minuten 5:5, und erst in der Folgezeit setzte sich der Favorit aus der Kreisstadt bis zum Pausentee etwas ab. "In den ersten 30 Minuten haben wir gut gestanden und Christina Borchert war sehr treffsicher", so SSV-Trainer Markus Jung.

... mehr auf www.oberberg-aktuell.de