04.03.2018
die erste Herren

Spenge erneut eine Nummer zu groß

Von: Oberberg Aktuell

Der SSV Nümbrecht scheidet im Viertelfinale des DHB-Amateurpokals gegen den Titelverteidiger aus.

Aus allen Pokalträumen vom Finale in Hamburg wurden Nümbrechts Handballer am gestrigen Abend gerissen. Gegen den Favoriten aus Spenge war für die Südkreisler wie schon im Vorjahr Endstation. Der westfälische Oberligist und Topfavorit auf den Aufstieg in die dritte Liga erwies sich erneut als eine Nummer zu groß. „Ich kann meinen Jungs aber keinen Vorwurf machen. Man sah einfach den Klassenunterschied“, meinte Co-Trainer Christoph Bitzer, der den im Urlaub befindlichen Mario Jatzke auf der Bank vertrat. Ziel des Nümbrechter Matchplans war es eigentlich, das Spiel möglichst lange offen zu gestalten, die Planungen waren allerdings bereits nach sechs Minuten zerbröselt.

... mehr auf www.oberberg-aktuell.de